FAQ

Was?

Unser Ziel ist Ihre erfolgreiche, kaufmännische Höherqualifikation mit Inhalten, die an Ihre Berufspraxis angepasst sind. Ausführliche Informationen finden Sie in unseren Lehrgangsbeschreibungen.

Zum Umfang der Prüfungen sowie unserer Prüfungsvorbereitung gehören Ihre fachlichen Kompetenzen, wie auch der gezielte Aufbau von Team- und Kommunikationsfähigkeit. Gleichzeitig entwickeln Sie Ihre Fähigkeiten zur selbständigen Übernahme von Verantwortung im Hinblick auf betriebliche Führungsprozesse.

Warum?

Ihre staatlich anerkannte Höherqualifikation ist der ideale Ausgangspunkt für Ihre berufliche Karriere, die Anerkennung, Zukunftssicherheit und bessere Verdienstmöglichkeiten vereint.

Mit Ihrer erfolgreichen Abschlussprüfung erlangen Sie einen Qualifikationsnachweis, der gemäß des Deutschen und Europäischen Qualifikationsrahmens als gleichwertig zu den entsprechenden akademischen Abschlussgraden eingestuft wurde.

Wie?

Mit angemessenen Lernzielen und einem guten Zeit- und Selbstmanagement kann man Lernstress wirksam reduzieren. Dafür stehen die berufsbegleitenden IFM-Lehrgänge mit ihrer über 20-jährigen Erfahrung in der Erwachsenenbildung.

Für die meisten von uns gilt, dass Gruppen unser Verhalten beeinflussen können. Was das Lernen anbelangt, hat es unbestritten positive Einflüsse, wenn man sich zu festgelegten Zeiten verabredet, um ein gemeinsames Lernziel zu erreichen. Deshalb setzen wir von Beginn an auf den bewährten Präsenzunterricht als entscheidende Basis für Ihr Lernen.

Wo?

Sie bilden vor Ort eine Klassengemeinschaft aus Personen mit beruflicher Erfahrung, interessanten Karrierewegen sowie persönlichen Interessen und Neigungen. Durch Vielfalt in der Gruppe erzielen Sie deutlich bessere Lernerfolge und stärken gleichzeitig Ihre Team- und Kommunikationsfähigkeit.

An zentralen Lehrgangsorten in Ihrer Region führen wir unsere Unterrichtsveranstaltungen mit erfahrenen Lehrkräften durch. Dabei achten wir auf gute verkehrstechnische Erreichbarkeit und einen angemessenen Versorgungskomfort im Umfeld.

Wer?

Zur Prüfung werden Personen zugelassen, die - durch eine zuständige Industrie- und Handelskammer (IHK) bestätigt - über entsprechende Berufserfahrung und eine zugelassene Vorqualifikation verfügen. Informationen finden Sie in unseren jeweiligen Lehrgangsbeschreibungen.

Der Prüfungsprozess Ihrer staatlich anerkannten Höherqualifikation ist gesetzlich geregelt und in einer Prüfungsordnung festgelegt. Gegenstand der Prüfungsordnung ist auch die Bestimmung von Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung.

Wann?

Unsere Lehrgänge starten in der Regel zweimal im Jahr, jeweils im Frühjahr und im Herbst. Ihre verbindliche Online-Anmeldung sollten Sie bitte bis spätestens 15 Tage vor Lehrgangsbeginn abschließen.

Die Blockwochenzeiträume planen wir möglichst vorausschauend. Hier gelangen Sie zu dem entsprechenden Planungsmodul.

Unterrichtsfreie Tage planen wir an den ersten drei Wochenenden Ihrer bundeslandspezifischen Sommerferien sowie am Osterwochenende und zwischen Weihnachten und Neujahr. Beginnen die Sommerferien an einem Montag, so ist das vorausgehende Wochenende das erste Ferienwochenende.

Wie viel?

Die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren sind ggf. förderfähig nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG, auch Aufstiegs-BAföG genannt).

Prüfungsgebühren fallen bei der zuständigen Industrie- und Handelskammer (IHK) an. Diese Kosten werden direkt von der IHK in Rechnung gestellt.

Gemäß unserer Lehrgangsbedingungen können Sie die IFM-Lehrgangsgebühr in monatlichen Raten zahlen.

Wir empfehlen Ihnen, sich frühzeitig bei uns anzumelden. So ermöglichen Sie nicht zuletzt eine rechtzeitige Bearbeitung Ihrer Anträge durch die zuständigen Stellen.