Ziel der Fortbildung

Bachelor Professional of Management for Industry (CCI)

Als Geprüfter Industriefachwirt genießen Sie eine hohe Anerkennung. Ihr erfolgreicher Abschluss ist der Nachweis für ein fundiertes betriebswirtschaftliches Wissen sowie die notwendige Handlungskompetenz.

Aufgrund der strengen formalen Zuordnung zu der Industrie als Branche, ist der Zugang zu dieser Aufstiegsfortbildung an Vorqualifikationen und/oder Berufspraxis in der Industrie gebunden.

Orientiert an den Anforderungen als Führungskraft, umfasst der Abschluss alle wichtigen Bereiche der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre. Neben dem fachlichen Wissen gehört auch der Aufbau wichtiger personaler Kompetenzen, z.B. Mitarbeiterführung und betriebliche Ausbildung, dazu.

Ihre berufspraktische Erfahrung und diese anerkannte Fortbildung verschaffen Ihnen eine Qualifikation auf Bachelor-Niveau, wie der Deutsche und Europäische Qualifikationsrahmen bestätigt.

Ziel der Fortbildung

Bachelor Professional of Management for Industry (CCI)

Als Geprüfter Industriefachwirt genießen Sie eine hohe Anerkennung. Ihr erfolgreicher Abschluss ist der Nachweis für ein fundiertes betriebswirtschaftliches Wissen sowie die notwendige Handlungskompetenz.

Aufgrund der strengen formalen Zuordnung zu der Industrie als Branche, ist der Zugang zu dieser Aufstiegsfortbildung an Vorqualifikationen und/oder Berufspraxis in der Industrie gebunden.

Orientiert an den Anforderungen als Führungskraft, umfasst der Abschluss alle wichtigen Bereiche der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre. Neben dem fachlichen Wissen gehört auch der Aufbau wichtiger personaler Kompetenzen, z.B. Mitarbeiterführung und betriebliche Ausbildung, dazu.

Ihre berufspraktische Erfahrung und diese anerkannte Fortbildung verschaffen Ihnen eine Qualifikation auf Bachelor-Niveau, wie der Deutsche und Europäische Qualifikationsrahmen bestätigt.

Orte, Termine und Gebühren

Bitte geben Sie zunächst Ihre Postleitzahl ein.

Unterricht und Workshop

Samstagslehrgang berufsbegleitend in 12 Monaten

  • 40 Tage - Ferienzeiten garantiert
  • samstags, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Zwei Blockwochen als integrierte Vollzeitmaßnahme

  • 10 Tage - jeweils 5 Tage im Januar und Juni
  • Montag bis Freitag, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Workshop für Präsentation und Fachgespräch

  • 1 Tag - orientiert an den Prüfungsterminen
  • Sonntag, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Literatur und Lernmaterial

Sie erhalten das komplette Prüfungswissen als Text- und Übungsbücher:

Erfahrungen und Lerntipps

Kristin Prinz, Geprüfte Industriefachwirtin IHK

"Mit der Kombination aus Praxiserfahrung und theoretischem Know-How will ich mich jederzeit gut im Arbeitsmarkt präsentieren und ebenso einen finanziellen Aufstieg verwirklichen können.

Mein Tipp: Auf die Prüfungen habe ich mich vor Allem mit den vergangenen IHK-Prüfungen vorbereitet. Sowohl die Prüfungsaufgaben als auch die Lösungsvorschläge haben mir sehr dabei geholfen, mich gezielt auf die Prüfungssituation vorzubereiten und mich mit den genauen Fragestellungen und Anforderungen der IHK vertraut zu machen."

Erfahrungen und Lerntipps

Kristin Prinz, Geprüfte Industriefachwirtin IHK

"Mit der Kombination aus Praxiserfahrung und theoretischem Know-How will ich mich jederzeit gut im Arbeitsmarkt präsentieren und ebenso einen finanziellen Aufstieg verwirklichen können.

Mein Tipp: Auf die Prüfungen habe ich mich vor Allem mit den vergangenen IHK-Prüfungen vorbereitet. Sowohl die Prüfungsaufgaben als auch die Lösungsvorschläge haben mir sehr dabei geholfen, mich gezielt auf die Prüfungssituation vorzubereiten und mich mit den genauen Fragestellungen und Anforderungen der IHK vertraut zu machen."

Inhaltliche Schwerpunkte

Zulassung zur Prüfung

Regelvoraussetzung (Auszug aus der Prüfungsordnung):

"eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf"

Wir beraten Sie gerne individuell zu Ihren Zulassungsvoraussetzungen. Eine verbindliche Zulassungszusage erteilt die zuständige Industrie- und Handelskammer (IHK).

Zum Online-IHK-Finder: https://wis.ihk.de/ihre-ihk/ihk-finder.html

Weiterlesen ...

Finanzielle Förderung

Mit einer Förderung gemäß Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) beträgt der rechnerische Eigenanteil nach Regelförderung nur 109,40 € pro Monat.

Die Förderung erfolgt teils als Zuschuss, teils als zinsgünstiges Darlehen. Der Zuschussanteil beträgt 40 %. Der mögliche Erlass des restlichen Darlehens bei Bestehen der Prüfung beträgt ebenfalls 40 %. Insgesamt ergibt das 64 % Förderquote:

  • Die Lehrgangsgebühr inklusive Literaturpaket beträgt 3.348,00 € (279,00 € / Monat)
  • Von der Lehrgangsgebühr sind 3.180,00 € nach AFBG förderfähig
  • Den Zuschussanteil in Höhe 1.272,00 € (40 % von 3.180,00 €) erhalten Sie direkt von der zuständigen Behörde ausbezahlt
  • Nach der bestandenen Abschlussprüfung erhalten Sie auf den noch nicht fällig gewordenen Darlehensanteil einen Erlass in Höhe von 763,20 € (40 % von 60 % aus 3.180,00 €)

Die Förderung ist an bestimmte persönliche, qualitative und zeitliche Anforderungen geknüpft! Alle Angaben sind daher unverbindlich. Verbindliche Förderberechnungen führt nur das Förderamt durch.

Online-Informationen erhalten Sie direkt unter https://www.aufstiegs-bafoeg.de

Ausbildereignung

Erwerben Sie die anerkannte Zusatzqualifikation Ausbildereignung und unterstützen Sie damit die betriebliche Ausbildung in Ihrem Unternehmen!

Mit Ihrer bestandenen Fachwirt-Prüfung steht Ihnen eine generelle Befreiung der schriftlichen Prüfungsteile zu. Der Qualifikationsnachweis besteht damit für Sie nur noch aus einer separaten praktischen Prüfung.

Anmeldung

Frühzeitig anmelden sichert Vorteile! Denn erst nach Ihrer Anmeldung bei uns können Sie die Förderanträge stellen und somit das Genehmigungsverfahren frühzeitig einleiten.

Alle unsere Kurse haben außerdem eine begrenzte Teilnehmerzahl. Somit vergeben wir die Plätze in der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen.

zur Anmeldung

Orte, Termine und Gebühren

Bitte geben Sie zunächst Ihre Postleitzahl ein.

Ziel der Fortbildung

Bachelor Professional of Management for Industry (CCI)

Als Geprüfter Industriefachwirt genießen Sie eine hohe Anerkennung. Ihr erfolgreicher Abschluss ist der Nachweis für ein fundiertes betriebswirtschaftliches Wissen sowie die notwendige Handlungskompetenz.

Aufgrund der strengen formalen Zuordnung zu der Industrie als Branche, ist der Zugang zu dieser Aufstiegsfortbildung an Vorqualifikationen und/oder Berufspraxis in der Industrie gebunden.

Orientiert an den Anforderungen als Führungskraft, umfasst der Abschluss alle wichtigen Bereiche der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre. Neben dem fachlichen Wissen gehört auch der Aufbau wichtiger personaler Kompetenzen, z.B. Mitarbeiterführung und betriebliche Ausbildung, dazu.

Ihre berufspraktische Erfahrung und diese anerkannte Fortbildung verschaffen Ihnen eine Qualifikation auf Bachelor-Niveau, wie der Deutsche und Europäische Qualifikationsrahmen bestätigt.

Ziel der Fortbildung

Bachelor Professional of Management for Industry (CCI)

Als Geprüfter Industriefachwirt genießen Sie eine hohe Anerkennung. Ihr erfolgreicher Abschluss ist der Nachweis für ein fundiertes betriebswirtschaftliches Wissen sowie die notwendige Handlungskompetenz.

Aufgrund der strengen formalen Zuordnung zu der Industrie als Branche, ist der Zugang zu dieser Aufstiegsfortbildung an Vorqualifikationen und/oder Berufspraxis in der Industrie gebunden.

Orientiert an den Anforderungen als Führungskraft, umfasst der Abschluss alle wichtigen Bereiche der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre. Neben dem fachlichen Wissen gehört auch der Aufbau wichtiger personaler Kompetenzen, z.B. Mitarbeiterführung und betriebliche Ausbildung, dazu.

Ihre berufspraktische Erfahrung und diese anerkannte Fortbildung verschaffen Ihnen eine Qualifikation auf Bachelor-Niveau, wie der Deutsche und Europäische Qualifikationsrahmen bestätigt.

Orte, Termine und Gebühren

Bitte geben Sie zunächst Ihre Postleitzahl ein.

Unterricht und Workshop

Samstagslehrgang berufsbegleitend in 12 Monaten

  • 40 Tage - Ferienzeiten garantiert
  • samstags, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Zwei Blockwochen als integrierte Vollzeitmaßnahme

  • 10 Tage - jeweils 5 Tage im Januar und Juni
  • Montag bis Freitag, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Workshop für Präsentation und Fachgespräch

  • 1 Tag - orientiert an den Prüfungsterminen
  • Sonntag, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Literatur und Lernmaterial

Sie erhalten das komplette Prüfungswissen als Text- und Übungsbücher:

Erfahrungen und Lerntipps

Kristin Prinz, Geprüfte Industriefachwirtin IHK

"Mit der Kombination aus Praxiserfahrung und theoretischem Know-How will ich mich jederzeit gut im Arbeitsmarkt präsentieren und ebenso einen finanziellen Aufstieg verwirklichen können.

Mein Tipp: Auf die Prüfungen habe ich mich vor Allem mit den vergangenen IHK-Prüfungen vorbereitet. Sowohl die Prüfungsaufgaben als auch die Lösungsvorschläge haben mir sehr dabei geholfen, mich gezielt auf die Prüfungssituation vorzubereiten und mich mit den genauen Fragestellungen und Anforderungen der IHK vertraut zu machen."

Erfahrungen und Lerntipps

Kristin Prinz, Geprüfte Industriefachwirtin IHK

"Mit der Kombination aus Praxiserfahrung und theoretischem Know-How will ich mich jederzeit gut im Arbeitsmarkt präsentieren und ebenso einen finanziellen Aufstieg verwirklichen können.

Mein Tipp: Auf die Prüfungen habe ich mich vor Allem mit den vergangenen IHK-Prüfungen vorbereitet. Sowohl die Prüfungsaufgaben als auch die Lösungsvorschläge haben mir sehr dabei geholfen, mich gezielt auf die Prüfungssituation vorzubereiten und mich mit den genauen Fragestellungen und Anforderungen der IHK vertraut zu machen."

Inhaltliche Schwerpunkte

Zulassung zur Prüfung

Regelvoraussetzung (Auszug aus der Prüfungsordnung):

"eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf"

Wir beraten Sie gerne individuell zu Ihren Zulassungsvoraussetzungen. Eine verbindliche Zulassungszusage erteilt die zuständige Industrie- und Handelskammer (IHK).

Zum Online-IHK-Finder: https://wis.ihk.de/ihre-ihk/ihk-finder.html

Weiterlesen ...

Finanzielle Förderung

Mit einer Förderung gemäß Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) beträgt der rechnerische Eigenanteil nach Regelförderung nur 109,40 € pro Monat.

Die Förderung erfolgt teils als Zuschuss, teils als zinsgünstiges Darlehen. Der Zuschussanteil beträgt 40 %. Der mögliche Erlass des restlichen Darlehens bei Bestehen der Prüfung beträgt ebenfalls 40 %. Insgesamt ergibt das 64 % Förderquote:

  • Die Lehrgangsgebühr inklusive Literaturpaket beträgt 3.348,00 € (279,00 € / Monat)
  • Von der Lehrgangsgebühr sind 3.180,00 € nach AFBG förderfähig
  • Den Zuschussanteil in Höhe 1.272,00 € (40 % von 3.180,00 €) erhalten Sie direkt von der zuständigen Behörde ausbezahlt
  • Nach der bestandenen Abschlussprüfung erhalten Sie auf den noch nicht fällig gewordenen Darlehensanteil einen Erlass in Höhe von 763,20 € (40 % von 60 % aus 3.180,00 €)

Die Förderung ist an bestimmte persönliche, qualitative und zeitliche Anforderungen geknüpft! Alle Angaben sind daher unverbindlich. Verbindliche Förderberechnungen führt nur das Förderamt durch.

Online-Informationen erhalten Sie direkt unter https://www.aufstiegs-bafoeg.de

Ausbildereignung

Erwerben Sie die anerkannte Zusatzqualifikation Ausbildereignung und unterstützen Sie damit die betriebliche Ausbildung in Ihrem Unternehmen!

Mit Ihrer bestandenen Fachwirt-Prüfung steht Ihnen eine generelle Befreiung der schriftlichen Prüfungsteile zu. Der Qualifikationsnachweis besteht damit für Sie nur noch aus einer separaten praktischen Prüfung.

Anmeldung

Frühzeitig anmelden sichert Vorteile! Denn erst nach Ihrer Anmeldung bei uns können Sie die Förderanträge stellen und somit das Genehmigungsverfahren frühzeitig einleiten.

Alle unsere Kurse haben außerdem eine begrenzte Teilnehmerzahl. Somit vergeben wir die Plätze in der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen.

zur Anmeldung

Orte, Termine und Gebühren

Bitte geben Sie zunächst Ihre Postleitzahl ein.