Glossar

Übersicht der Begriffe

Industriemeister

sind das Rückgrat der Industrieproduktion

Aufstiegsfortbildung

Geprüfte Industriemeister/innen sind berufserfahrene, technische Führungskräfte.

Sie übernehmen auf mittlerer Managementebene Entscheidungs-, Überwachungs- und Beratungsfunktionen in den Bereichen Produktion, Organisation und Mitarbeiterführung.

Sie sorgen für die Betriebsbereitschaft der Betriebsmittel und planen, koordinieren und überwachen Produktionsabläufe.

Sie führen Maßnahmen zur Sicherung der Qualität durch, kontrollieren die Arbeitsleistung und die Kostenentwicklung in ihrem Verantwortungsbereich.

Sie wirken mit im Bereich Personaldisposition und -planung und fördern die berufliche Entwicklung von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen.

Industriemeister/innen der verschiedenen Fachrichtung sind auch für die Durchsetzung von Arbeitssicherheits-, Gesundheits- und Umweltschutzmaßnahmen sowie für die Einhaltung der entsprechenden Auflagen verantwortlich.

Zurück