Technische Voraussetzungen

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme an live-online-Veranstaltungen

Um an einer live-online-Veranstaltung teilnehmen zu können, überprüfen Sie bitte vor Ihrer Anmeldung, ob Ihre technische Ausstattung die Anforderungen erfüllt.

Hardware und Internet

PC, Laptop & Co.

  • Es genügt ein handelsüblicher Desktop PC oder Laptop mit Betriebssystem Windows (ab Version 7) oder macOS (ab Version 10.9). Weitere Betriebssysteme sind möglich.
  • Tablets und Smartphones sind für live-online-Unterricht nicht zu empfehlen, da diese Geräte in der Regel einen eingeschränkten Funktionsumfang haben und die Bildschirmgröße - insbesondere beim Smartphone - ungeeignet ist.

Audio

  • Sofern vorhanden, können Sie ein in Ihrem PC oder Laptop eingebautes Mikrofon nutzen. Oftmals sind diese jedoch von eher minderer Qualität, so dass es sich in diesen Fällen lohnt, ein externes Mikrofon oder ein Headset zu nutzen. Live-online-Unterricht lebt vom Austausch, der in erster Linie von einer gut verständlichen Sprachübertragung abhängt. Im live-online-Unterricht haben Sie grundsätzlich die Möglichkeit, Ihr Mikrofon eigenständig ein- und auszuschalten, um beispielsweise zwischendurch störende Außengeräusche zu vermeiden.
  • Ob Sie (eingebaute bzw. externe) Lautsprecher oder ein Headset verwenden, hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Bitte versichern Sie sich, dass im Falle einer separaten Nutzung von Mikrofon und Lautsprechern keine Rückkoppelungen entstehen. Sie können Ihr Audio jederzeit in einem zoom-Test-Meeting rund um die Uhr ausprobieren.

Video

  • Für die Webcam gilt ähnliches wie für das Mikrofon: Sie können - sofern vorhanden - die eingebaute Kamera nutzen oder eine externe verwenden. Ihre Kamera sollte natürlich auf Sie ausgerichtet sein, schließlich wollen Ihre Mitschüler:innen und Dozent:innen Sie persönlich sehen.
  • Im live-online-Unterricht haben Sie grundsätzlich die Möglichkeit, Ihre Kamera eigenständig ein- und auszuschalten. Wir legen im live-online-Unterricht großen Wert auf persönlichen Austausch, der der Kommunikation in der realen Welt möglichst nahekommt. Daher gehört es für uns zu einem guten Unterricht dazu, dass alle Teilnehmenden in bestimmten Phasen ihre Kameras einschalten.

Internetanbindung

  • Sie sollten - wenn möglich - eine Kabelverbindung (LAN) nutzen. Kabellose Verbindungen über WLAN können nach wie vor störungsanfällig und langsamer sein.
  • Mit einer Geschwindigkeit von 5 MBit/s jeweils für Upload sowie Download verfügen Sie über eine gute Basis (5 MBit/s entspricht der Bandbreite, die „Netflix“ für das Streamen von Filmen in HD-Auflösung empfiehlt). zoom empfiehlt eine Upload-Geschwindigkeit von mindestens 2,6 Mbit/s. Falls parallel in Ihrem Haushalt weitere Anwendungen genutzt werden (z.B. Video-Streaming, Home Office, Home Schooling), sollte die Leitungskapazität entsprechend größer sein (üblich beim Upload sind heute meist 5MBit/s oder mehr).
  • Wir empfehlen Ihnen, vorab mehrfach einen so genannten Speedtest zu machen, gerade auch zu den vorgesehenen Lehrgangstagen und -zeiten. So wissen Sie relativ genau, welche Leistung Ihr Provider bereitstellt. Im Internet können Sie kostenfreie Angebote zur Durchführung eines Speedtests finden, z.B. https://speedtest.vodafone.de

Software

Browser:

  • Windows: IE 11+, Edge 12+, Firefox 27+, Chrome 30+
  • Mac: Safari 7+, Firefox 27+, Chrome 30+

“zoom” (virtueller Klassenraum):

Bitte laden Sie sich vorab die neueste zoom-Version im offiziellen zoom-Download-Center herunter, damit Sie im Besitz aller Funktionen sind. Wir informieren Sie im Laufe Ihres Lehrgangs über wichtige Updates.