Es liegt auf der Hand, dass berufliche Handlungskompetenzen nicht allein auf die Breite und Tiefe des erworbenen (Fach-) Wissens zurückgeführt werden können.

Der besondere Vorteil der beruflichen Bildung liegt darin, dass Sie alle in der Praxis relevanten Kompetenzbereiche gleichwertig und fortwährend weiterentwickeln. Zu den beruflich relevanten Kompetenzbereichen zählen:

  • Wissen (Tiefe und Breite von Wissen)
  • Fertigkeiten (Instrumentale und systemische Fähigkeiten, Beurteilungsfähigkeit)
  • Sozialkompetenz (Team- und Führungsfähigkeit, Mitgestaltung und Kommunikation)
  • Selbständigkeit (Eigenständigkeit und Verantwortung, Reflexivität und Lernkompetenz)

Unsere Kundin Annika Ritter sagt: "Den Weg zur erfolgreichen Vorbereitung auf die Prüfung muss jeder Einzelne für sich finden. Mir hat das Zusammenfassen der im Unterricht aufgenommenen Beiträge sowie das Nachlesen im Textband dabei geholfen. Daraus sind Lernkarten entstanden, welche eigenständig wiederholt wurden und letztendlich zum erfolgreichen Prüfungsabschluss führten."

Lesekompetenz und Textverständnis

Zu Ihrer beruflichen Fortbildung gehört nicht nur die Aneignung von berufsbezogenem Wissen, sondern auch die Fertigkeit, dieses Wissen in Ihrem beruflichen Alltag anwenden zu können. Aus diesem Grund erwarten Sie in den späteren IHK-Prüfungen nicht nur reine Wissensfragen, sondern vielmehr sogenannte Situationsaufgaben. Situationsaufgaben werden an konkreten, betrieblichen Problemstellungen orientiert und so gestellt, dass mehrere Wissensgebiete zusammen abgeprüft werden.

Sie werden sich daher mit unserer Unterstützung ein handlungsorientiertes und problemlösende Lernen aneignen. Dazu gehört nicht zuletzt die Fähigkeit, Texte zu verstehen und gründlich zu verarbeiten.

Bei der Verarbeitung von Texten gibt es zwei grundlegende Strategien, die wir beide mit Ihrem Lehrgang berücksichtigen.

Die eine Strategie bezieht sich auf das vollständige und tiefgreifende Erfassen eines Sinnzusammenhanges. Bei dieser Form des Lesens von Texten, versuchen Sie, sich etwas konkret vorzustellen. Das Wissen, das Sie dabei in Ihrem Gedächtnis speichern, ist eine ganz persönliche Mischung aus Ihren Erfahrungen, Ihrem Vorwissen und dem neu Erlernten.

Als Grundlage für diese Lese- und Lernform stellt Ihnen der Memosys®-Verlag die Memosys®-Textbände digitalisiert zur Verfügung.

Die zweite Strategie liegt darin, schlichtweg nur die Hauptaussagen eines Textes zu erfassen. Diese Vorgehensweise werden Sie insbesondere dann wählen, wenn Sie die konkreten Inhalte als weniger interessant und in persönlicher Hinsicht als weniger relevant empfinden.

Gerade für diese Form der Prüfungsvorbereitung eignen sich in besonderer Weise die zusammenfassenden Prüfungsvorbereitungstexte des freien Buchmarktes. Häufig werden hierbei die Inhalte in Form von Fragen und Antworten präsentiert, die inhaltlich sehr eng an den konkreten Prüfungsanforderungen ausgerichtet sind. Sie erhalten von uns mit Ihrem Lehrgang zusätzlich ein bewährtes Nachschlagewerk, in der Regel aus dem Kiehl-Verlag.

Höhere Berufsbildung mit optimalem Praxisbezug

Aus der Lerntheorie wissen wir, dass neu zu erlernendes Wissen möglichst an bereits vorhandenes Wissen anknüpfen sollte. Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihre Vorbildung formeller Natur (z. B. Berufsausbildung) oder informeller Natur (z. B. berufspraktische Erfahrungen) ist.

Die berufliche Bildung mit staatlich anerkannter Prüfung steht für diesen Praxisbezug, wie kaum ein anderer vergleichbarer Abschluss.

Für die optimale Zusammenstellung der prüfungsnahen Lehr- und Lerninhalte stehen wir mit unserer erwachsenenpädagogischen Erfahrung. Zu dieser Erfahrung zählt insbesondere das Wissen darum, wie Sie als Lernende bestimmte Inhalte aufnehmen und gleichzeitig welche Inhalte für das erfolgreiche Bestehen der Prüfungen von besonderer Bedeutung sind.

Spielraum für individuelle Lernerfahrungen und Lernwege

Das Lernen mit LernApp, mit Videos und interaktiven Websites macht einfach mehr Spaß und ermöglicht die Erschließung von Lerninhalten auf verschiedenen Wegen. Digitale Medien begünstigen zusätzlich das selbst organisierte Lernen: Beim Lernen mit digitalen Medien können Sie Ihr Lerntempo, aber auch die zu bearbeitenden Lerninhalte selber steuern.

Entscheidend für den Erfolg moderner Lernformen ist, dass ein Mehrwert gegenüber anderen oder bereits etablierten Lösungen geboten wird. Im Vergleich zu etablierten Lösungen, wie Karteikarten oder Hörbüchern, erlangt die LernApp ihren herausragenden Vorteil in der präzisen Abstimmung der Lerninhalte auf die unterrichtsfachbezogenen Übungsklausuren.