Prüfungen Technische Betriebswirte

Wirtschaftliches Handeln und betrieblicher Leistungsprozess

1. Prüfungstag

  • Aspekte der allgemeinen Volks- und Betriebswirtschaftslehre (90 Minuten)
  • Rechnungswesen (180 Minuten)

2. Prüfungstag

  • Finanzierung und Investition (180 Minuten)
  • Material-, Produktions- und Absatzwirtschaft (180 Minuten)

Eine mündliche Ergänzungsprüfung ist nur möglich, wenn in lediglich einer Klausur nicht ausreichende Leistungen erbracht wurden!

Management und Führung

Im Prüfungsteil "Management und Führung" ist sowohl schriftlich als auch mündlich in Form von handlungsorientierten, integrierten Situationsaufgaben zu prüfen.

Das situationsbezogene Fachgespräch hat die gleiche Struktur wie die schriftlichen Situationsaufgaben. Es ist dabei der Handlungsbereich in den Mittelpunkt zu stellen, der nicht Kern einer der schriftlichen Situationsaufgaben war. Insgesamt werden drei Handlungsbereiche abgedeckt:

  • Organisation und Unternehmensführung
  • Personalmanagement
  • Informations- und Kommunikationstechniken

3. Prüfungstag

  • schriftliche Situationsaufgabe (300 Minuten)

4. Prüfungstag

  • schriftliche Situationsaufgabe (300 Minuten)

Eine mündliche Ergänzungsprüfung ist bei ausbleibendem Bestehen der schriftlichen Prüfungen nicht vorgesehen.

5. Prüfungstag

  • mündliche Situationsaufgabe (90 Minuten)

Fachübergreifender technikbezogener Prüfungsteil (Projektarbeit)

Der zuständigen Industrie- und Handelskammer ist ein Themenvorschlag zu unterbreiten.

  • nach schriftlicher Genehmigung: 30 Tage Bearbeitungszeit
  • nach erfolgter Bewertung der Projektarbeit: 15 minütige Präsentation + 30 minütiges Fachgespräch.

Die Gesamtprüfung ist bestanden, wenn in allen Prüfungen mindestens ausreichende Leistungen erbracht wurden.