Die Höhere Berufsbildung eröffnet insbesondere auch Beschäftigten in industriell-technischen Branchen attraktive Entwicklungswege.

Gerade die bekannten und weithin geschätzten Qualifikationen der Geprüften Industriemeister sowie der Geprüften Fachmeister ermöglichen die Übernahme von verantwortungsvollen Aufgaben in zahlreichen kaufmännischen Tätigkeitsfeldern.

Darüber hinaus bietet die Qualifikationsebene der Geprüften Industrie- und Fachmeister vielfältige Perspektiven für angehende Fach- und Führungskräfte. Im Deutschen Qualifikationsrahmen sind diese Abschlüsse dem anspruchsvollen Niveau der Stufe 6 zugeordnet.

Darüber steht als einer der höchsten Abschlüsse nach Berufsbildungsrecht nur noch der Geprüfte Technische Betriebswirt. Dieser Abschluss qualifiziert für die Übernahme selbständiger und strategischer Managementaufgaben.