• FachwirteFachwirte
    Geprüfter Industriemeister (IHK)Geprüfter Industriemeister (IHK)
    BetriebswirteBetriebswirte
    • FachwirteFachwirte
    • Geprüfter Industriemeister (IHK)Geprüfter Industriemeister (IHK)
    • BetriebswirteBetriebswirte

      Lehrgänge zum Fachwirt, Meister und Betriebswirt

      Beste Chancen auf Karriere durch anerkannte Abschlüsse mit IHK-Prüfung zum Wirtschaftsfachwirt, Industriefachwirt, Technischer Fachwirt, Meister Metall, Meister Elektrotechnik oder zum Betriebswirt und Technischer Betriebswirt.

      Wir bieten effektives Lernen in Gruppen mit prüfungserfahrenen Dozenten. Dafür stehen knapp 25 Jahre Erfahrung. Entscheiden Sie sich für unsere Lehrgänge, berufsbegleitend oder Vollzeit, in der Form vor-Ort-Präsenz oder live-online.

      TOP Lehrgänge: Meister Metall und Wirtschaftsfachwirt

      Eine Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt, Meister Metall und Technischer Betriebswirt gehört zu den beliebtesten Lehrgängen mit den höchsten jährlichen Prüfungszahlen. Daneben bieten wir auch andere Fortbildungen an.

      Hohe Kundenzufriedenheit: Lehrgänge neben dem Beruf

      Lesen Sie Feedback, Erfahrungen und Tipps von Kunden nach ihren bestandenen IHK Prüfungen. Wir gratulieren herzlich und wünschen allen das Beste für die weitere berufliche Karriere.

      • kurze Lehrgangsdauer

        Das Wissen um die Themen Ihrer IHK-Prüfung macht den Erfolg aus. 25 Jahre Erfahrung verschaffen uns genaue Kenntnisse der Klausuren. Wir setzen für Sie die optimalen Schwerpunkte und sind so zeitlich effizienter und effektiver.

      • soziales Lernen

        Jede Woche ein Thema aus den Prüfungen. Optimale Lernbedingungen in Gruppen von Gleichgesinnten, die von prüfungs- und lehrerfahrenen Dozenten unterrichtet werden. Soziales Lernen - vor Ort oder live online - ist unser Erfolgsrezept.

      • Top-Dozenten

        Fachliches Know-How. Menschenkenntnis. Die Fähigkeit, Wissen auch vermitteln zu können. Unsere Top-Dozenten zeichnen sich dadurch aus, dass sie das alles beherrschen. Dazu kennen sie sich mit den IHK Prüfungen bestens aus.

      • Finanzielle Förderung

        Ihre Fortbildung finanzieren? Sie können auf Unterstützung durch das Aufstiegs-BAföG bauen. Wir erstellen für Sie die Antragsformulare. Unter den gesetzlichen Voraussetzungen können Sie Zuschüsse zu Ihren Lehrgangs- und Prüfungsgebühren erhalten.

      • Bachelor- / Masterabschluss

        In der Berufsbildung sind die Bezeichnungen "Bachelor Professional" für die Fachwirte, Fachkaufleute und Meister und "Master Professional" für die IHK-Betriebswirte und Technischen Betriebswirte gesetzlich eingeführt.

      Meister Metall IHK und Technischer Betriebswirt IHK

      "Ich konnte eine höhere Position als Schichtleiter in meiner Firma erreichen." (Marc Duschek)



      • Ihre Karriere als Führungskraft

        Mit dem Europäischen und Deutschen Qualifikationsrahmen sind verschiedene Qualifikationen international vergleichbar. Folglich sind Fachwirte und Meister (berufliche Bildung) formal dem Bachelorgrad (akademische Bildung) gleichgestellt. Mit dem neuen Berufsbildungsgesetz (BBiG) ab dem 01.01.2020 wurde schließlich die Bezeichnung Bachelor Professional für die Fachwirte und Meister offiziell eingeführt.

        Allerdings hat die berufliche Bildung einen entscheidenden Vorteil: Sie verfügen am Ende nicht nur über ein breites und tiefes betriebswirtschaftliches Wissen, sondern können auf der Grundlage Ihrer zumeist mehrjährigen Berufspraxis Ihr Knowhow unmittelbar praktisch umsetzen.

        Entscheiden Sie sich für den weitergehenden Aufbau Ihrer beruflichen Handlungskompetenzen und sichern Sie Ihre Investition mit unserer professionellen Lerndienstleistung ab.

        Bereits seit beinahe 25 Jahren sind wir erfolgreich als professioneller Wegbegleiter im Bereich der Qualifizierung von kaufmännischen und kaufmännisch-technischen Fachkräften tätig. Es ist dabei schon immer unser Anspruch, konsequent die Bedürfnisse der Lernenden sowie der institutionellen Auftraggeber in den Vordergrund zu stellen.

        Einer unserer Beratungsansätze ist, dass es zahlreiche Berufstätige gibt, deren Potenzial nicht ausgeschöpft wird. Mit unseren Lehrgängen sorgen wir sowohl für ihre besondere fachliche Kompetenz als auch für ihre Entwicklung hin zu einer authentischen Führungshaltung und nicht zuletzt für einen umfassenden Wissenstransfer in ihr Unternehmen.

        • Dunning-Kruger-Effekt
          Menschen mit Dunning-Kruger-Syndrom überbewerten die eigene Leistung. Welche Folgen hat das Syndrom und wie geht man mit dem Dunning-Kruger-Effekt um? Was steckt dahinter? Warum erkennen Betroffene ohne fremde Hilfe das Syndrom kaum selbst? Und wie geht man mit Menschen um, die ihre eigenen Kompetenzen überschätzen.
          Weiterlesen
        • Online Weiterbildung Betriebswirt
          Weiterbildung zum Betriebswirt auf Masterniveau online ein Erfolg: So profitieren Sie vom modernen Heimunterricht und Fernstudium mit IHK-Abschluss.
          Weiterlesen
        • Wiedereinstieg nach Elternzeit
          Der Wiedereinstieg nach Elternzeit gelingt mit Kompromissen, Teilzeit und guter Planung. Fortbildungen können die Chancen und Perspektiven verbessern. Männer und Frauen entscheiden sich immer später für die Gründung einer Familie. Während Frauen sich den Kinderwunsch im Alter von etwa 31 Jahren erfüllen, sind Männer im Alter von ca. 34 Jahren bereit für Nachwuchs. Gründe dafür sind im Wertewandel zu finden.
          Weiterlesen
        • Was ist Embodiment?
          Wir alle kennen Durchhaltefloskeln. “Kopf hoch, das wird schon“ - Sprüche dieser Art zielen darauf ab, dass die physische Haltung und aktives Handeln unsere Gefühle und die Psyche oder auch menschliches Miteinander und den Erfolg beeinflussen können. Doch ist das schon Embodiment? Embodiment, das bedeutet auf Deutsch “Verkörperung“ und wird in vielen modernen Bewegungen als geradezu heilender Weg dargestellt.
          Weiterlesen
        • Häufigsten Gründe für eine Bewerbungsabsage
          Leider müssen wir Ihnen mitteilen... Gründe für eine Bewerbungsabsage können an fehlenden Qualifikationen, Formfehlern oder einfach daran liegen, dass ein Bewerber ungeeignet ist. Doch nicht immer teilen Unternehmen und Personalabteilung die wahren Gründe für die Absage einer Bewerbung mit. Denn das könnte rechtliche Konsequenzen haben. 
          Weiterlesen