Betriebswirte

Jetzt Infopaket wählen
Jetzt Infopaket wählen

Ziel der Fortbildung

Master Professional of Business Management (CCI)

Als Betriebswirt/in IHK haben Sie die höchste Ebene nach Berufsbildungsrecht erreicht. Masterstufe (DQR).

Üblicherweise geht dieser Qualifikation ein Abschluss auf der Ebene "Fachwirte / Fachkaufleute" voraus. Bitte prüfen Sie daher die Zulassungsvoraussetzungen.

Die für anspruchsvolle Führungsaufgaben notwendige Wirtschaftslehre wird noch einmal komplett erarbeitet. Dabei wird ein neuer Schwerpunkt auf den strategischen Aspekten der Unternehmenssteuerung gelegt.

Wer in höhere Führungspositionen aufsteigen möchten, legt mit diesem Abschluss die passende Grundlage.

Ziel der Fortbildung

Master Professional of Business Management (CCI)

Als Betriebswirt/in IHK haben Sie die höchste Ebene nach Berufsbildungsrecht erreicht. Masterstufe (DQR).

Üblicherweise geht dieser Qualifikation ein Abschluss auf der Ebene "Fachwirte / Fachkaufleute" voraus. Bitte prüfen Sie daher die Zulassungsvoraussetzungen.

Die für anspruchsvolle Führungsaufgaben notwendige Wirtschaftslehre wird noch einmal komplett erarbeitet. Dabei wird ein neuer Schwerpunkt auf den strategischen Aspekten der Unternehmenssteuerung gelegt.

Wer in höhere Führungspositionen aufsteigen möchten, legt mit diesem Abschluss die passende Grundlage.

Orte, Termine und Gebühren

Bitte geben Sie zunächst Ihre Postleitzahl ein.

Kursbeschreibung

Samstagslehrgang berufsbegleitend in 12 Monaten

  • 40 Tage - Ferienzeiten garantiert
  • samstags, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Zwei Blockwochen als integrierte Vollzeitmaßnahme

  • 10 Tage - jeweils 5 Tage im Januar und Juni
  • Montag bis Freitag, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Workshop für Projektarbeit und Fachgespräch

  • 1 Tag - orientiert an den Prüfungsterminen
  • Sonntag, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Text- und Übungsbücher

Zulassung zur Prüfung

Regelvoraussetzung: Auszug aus der Prüfungsordnung

"IHK-Aufstiegsfortbildungsprüfung zum Fachwirt"

Eine verbindliche Zulassungszusage erteilt die zuständige Industrie- und Handelskammer (IHK).

weiterlesen ...

Staatliche Förderung

Nutzen Sie (erneut) die Förderung mit Aufstiegs-BAföG. Wir erstellen Ihre Antragsformulare!

Ihr rechnerischer Eigenanteil: nur 119,80 € pro Monat.

Sie erhalten einkommensunabhängig einen Beitrag zu den Kosten der Fortbildung sowie der Prüfungen. Die Förderung erfolgt teils als Zuschuss, teils als zinsgünstiges Darlehen. Der Zuschussanteil beträgt 40 %. Der mögliche Erlass des restlichen Darlehens bei Bestehen der Prüfung beträgt ebenfalls 40 %. Insgesamt ergibt das 64 % Förderquote:

  • Die Lehrgangsgebühr inklusive Literatur beträgt 3.780,00 €
  • Von der Lehrgangsgebühr sind anteilig 3.660,00 € förderfähig
  • Den Zuschussanteil in Höhe 1.464,00 € (40 % von 3.660,00 €) erhalten Sie direkt von Ihrer zuständigen Behörde ausbezahlt
  • Nach der bestandenen Abschlussprüfung erhalten Sie auf den noch nicht fällig gewordenen Darlehensanteil einen Erlass in Höhe von 878,40 € (40 % von 60 % aus 3.660,00 €)
  • Rechnerischer Eigenanteil 1.437,60 € (119,80 € / Monat)

Die Förderung ist an bestimmte persönliche, qualitative und zeitliche Anforderungen geknüpft! Alle Angaben sind daher unverbindlich.

Verbindliche Förderberechnungen führt nur das Förderamt durch.

Amtliche Informationen erhalten Sie unter: https://www.aufstiegs-bafoeg.de

Inhaltliche Schwerpunkte

Erfahrungen und Lerntipps

Aleksandar Dobrodolac

"Das Lehrgangskonzept ist zwar straff, aber strukturiert aufgebaut. Für mich als "Praktiker" ist es besonders wichtig, den Unterrichtsinhalt einfach und gut verständlich übermittelt zu bekommen. Dies ist definitiv bei IFM der Fall!

Insgesamt entspricht IFM mit dem Konzept, dem Auftreten, der Fachkompetenz und der Flexibilität aus meiner Sicht einem modern aufgestellten Institut, welches ich definitiv weiterempfehle."

Erfahrungen und Lerntipps

Aleksandar Dobrodolac

"Das Lehrgangskonzept ist zwar straff, aber strukturiert aufgebaut. Für mich als "Praktiker" ist es besonders wichtig, den Unterrichtsinhalt einfach und gut verständlich übermittelt zu bekommen. Dies ist definitiv bei IFM der Fall!

Insgesamt entspricht IFM mit dem Konzept, dem Auftreten, der Fachkompetenz und der Flexibilität aus meiner Sicht einem modern aufgestellten Institut, welches ich definitiv weiterempfehle."

Lehrgangsorte

Wir bieten unsere Lehrgänge an vielen Standorten an. Dabei sind allerdings nicht alle Abschlüsse an jedem Standort verfügbar.

Eine Übersicht über die verschiedenen Lehrgangsorte erhalten Sie hier.

Oder Sie nutzen den Postleitzahl-Finder auf den jeweiligen Prospektseiten. Bei Fragen nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Anmeldung

Frühzeitig anmelden sichert Vorteile! Denn erst nach Ihrer Anmeldung bei uns können Sie die Förderanträge stellen und somit das Genehmigungsverfahren frühzeitig einleiten.

Alle unsere Kurse haben außerdem eine begrenzte Teilnehmerzahl. Somit vergeben wir die Plätze in der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen.

zur Anmeldung

Orte, Termine und Gebühren

Bitte geben Sie zunächst Ihre Postleitzahl ein.

Ziel der Fortbildung

Master Professional of Business Management (CCI)

Als Betriebswirt/in IHK haben Sie die höchste Ebene nach Berufsbildungsrecht erreicht. Masterstufe (DQR).

Üblicherweise geht dieser Qualifikation ein Abschluss auf der Ebene "Fachwirte / Fachkaufleute" voraus. Bitte prüfen Sie daher die Zulassungsvoraussetzungen.

Die für anspruchsvolle Führungsaufgaben notwendige Wirtschaftslehre wird noch einmal komplett erarbeitet. Dabei wird ein neuer Schwerpunkt auf den strategischen Aspekten der Unternehmenssteuerung gelegt.

Wer in höhere Führungspositionen aufsteigen möchten, legt mit diesem Abschluss die passende Grundlage.

Ziel der Fortbildung

Master Professional of Business Management (CCI)

Als Betriebswirt/in IHK haben Sie die höchste Ebene nach Berufsbildungsrecht erreicht. Masterstufe (DQR).

Üblicherweise geht dieser Qualifikation ein Abschluss auf der Ebene "Fachwirte / Fachkaufleute" voraus. Bitte prüfen Sie daher die Zulassungsvoraussetzungen.

Die für anspruchsvolle Führungsaufgaben notwendige Wirtschaftslehre wird noch einmal komplett erarbeitet. Dabei wird ein neuer Schwerpunkt auf den strategischen Aspekten der Unternehmenssteuerung gelegt.

Wer in höhere Führungspositionen aufsteigen möchten, legt mit diesem Abschluss die passende Grundlage.

Orte, Termine und Gebühren

Bitte geben Sie zunächst Ihre Postleitzahl ein.

Kursbeschreibung

Samstagslehrgang berufsbegleitend in 12 Monaten

  • 40 Tage - Ferienzeiten garantiert
  • samstags, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Zwei Blockwochen als integrierte Vollzeitmaßnahme

  • 10 Tage - jeweils 5 Tage im Januar und Juni
  • Montag bis Freitag, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Workshop für Projektarbeit und Fachgespräch

  • 1 Tag - orientiert an den Prüfungsterminen
  • Sonntag, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Text- und Übungsbücher

Zulassung zur Prüfung

Regelvoraussetzung: Auszug aus der Prüfungsordnung

"IHK-Aufstiegsfortbildungsprüfung zum Fachwirt"

Eine verbindliche Zulassungszusage erteilt die zuständige Industrie- und Handelskammer (IHK).

weiterlesen ...

Staatliche Förderung

Nutzen Sie (erneut) die Förderung mit Aufstiegs-BAföG. Wir erstellen Ihre Antragsformulare!

Ihr rechnerischer Eigenanteil: nur 119,80 € pro Monat.

Sie erhalten einkommensunabhängig einen Beitrag zu den Kosten der Fortbildung sowie der Prüfungen. Die Förderung erfolgt teils als Zuschuss, teils als zinsgünstiges Darlehen. Der Zuschussanteil beträgt 40 %. Der mögliche Erlass des restlichen Darlehens bei Bestehen der Prüfung beträgt ebenfalls 40 %. Insgesamt ergibt das 64 % Förderquote:

  • Die Lehrgangsgebühr inklusive Literatur beträgt 3.780,00 €
  • Von der Lehrgangsgebühr sind anteilig 3.660,00 € förderfähig
  • Den Zuschussanteil in Höhe 1.464,00 € (40 % von 3.660,00 €) erhalten Sie direkt von Ihrer zuständigen Behörde ausbezahlt
  • Nach der bestandenen Abschlussprüfung erhalten Sie auf den noch nicht fällig gewordenen Darlehensanteil einen Erlass in Höhe von 878,40 € (40 % von 60 % aus 3.660,00 €)
  • Rechnerischer Eigenanteil 1.437,60 € (119,80 € / Monat)

Die Förderung ist an bestimmte persönliche, qualitative und zeitliche Anforderungen geknüpft! Alle Angaben sind daher unverbindlich.

Verbindliche Förderberechnungen führt nur das Förderamt durch.

Amtliche Informationen erhalten Sie unter: https://www.aufstiegs-bafoeg.de

Inhaltliche Schwerpunkte

Erfahrungen und Lerntipps

Aleksandar Dobrodolac

"Das Lehrgangskonzept ist zwar straff, aber strukturiert aufgebaut. Für mich als "Praktiker" ist es besonders wichtig, den Unterrichtsinhalt einfach und gut verständlich übermittelt zu bekommen. Dies ist definitiv bei IFM der Fall!

Insgesamt entspricht IFM mit dem Konzept, dem Auftreten, der Fachkompetenz und der Flexibilität aus meiner Sicht einem modern aufgestellten Institut, welches ich definitiv weiterempfehle."

Erfahrungen und Lerntipps

Aleksandar Dobrodolac

"Das Lehrgangskonzept ist zwar straff, aber strukturiert aufgebaut. Für mich als "Praktiker" ist es besonders wichtig, den Unterrichtsinhalt einfach und gut verständlich übermittelt zu bekommen. Dies ist definitiv bei IFM der Fall!

Insgesamt entspricht IFM mit dem Konzept, dem Auftreten, der Fachkompetenz und der Flexibilität aus meiner Sicht einem modern aufgestellten Institut, welches ich definitiv weiterempfehle."

Lehrgangsorte

Wir bieten unsere Lehrgänge an vielen Standorten an. Dabei sind allerdings nicht alle Abschlüsse an jedem Standort verfügbar.

Eine Übersicht über die verschiedenen Lehrgangsorte erhalten Sie hier.

Oder Sie nutzen den Postleitzahl-Finder auf den jeweiligen Prospektseiten. Bei Fragen nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Anmeldung

Frühzeitig anmelden sichert Vorteile! Denn erst nach Ihrer Anmeldung bei uns können Sie die Förderanträge stellen und somit das Genehmigungsverfahren frühzeitig einleiten.

Alle unsere Kurse haben außerdem eine begrenzte Teilnehmerzahl. Somit vergeben wir die Plätze in der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen.

zur Anmeldung

Orte, Termine und Gebühren

Bitte geben Sie zunächst Ihre Postleitzahl ein.